CTI TAPI Treiber installieren.

  • Lieferant I Deutsche Telefon Standard AG
  • TAPI Treiber für CTI / Outlook / vom PC wählen

1. Login.

  • Login unter power.dtst.de
  • Login als Administrator
  • Kopfnummer = Vorwahl-Rufnummer+0
  • Soweit Kennwort nicht vorliegt, bitte bei Stephan Rasch erfragen

2. Zugang mit erweiterten Rechten.

  • „Erweiterte Rechte beantragen“ auswählen

2. Zugang mit erweiterten Rechten.

  • Der „PIN“ kommt von Stephan Rasch. Bitte nach Klick erfragen.
  • „PIN“ eingeben

2. Zugang mit erweiterten Rechten.

  • Aktivieren

3. Nutzerverwaltung.

  • „Nutzerverwaltung“ auswählen

4. TAPI Treiber.

  • „TAPI-Treiber“ auswählen

5. Download TAPI Treiber.

  • Rechter Mausklick auf „TAPI-Treiber“
  • „Speichern unter“ auswählen (Download)

6. Nebenstelle / TACO-Datei.

  • „Nebenstelle“ auswählen
  • Rechter Mausklick auf „TAPI-Config_xx.taco“
  • „Speichern unter“

7. Ins Download-Verzeichnis wechseln.

  • Ins Download-Verzeichnis wechseln

8. Datei „DTST TAPI Centrexx“ im ZIP-Format entpacken.

  • Rechter Mausklick auf die Datei „DTST TAPI Centrexx“ im ZIP-Format
  • Datei entpacken / extrahieren

9. Datei „Setup“ ausführen

  • Datei „Setup“ durch Doppelklick ausführen

10. „Willkommen“ bestätigen.

  • „Willkommen“ bestätigen

11. „Lizenzvertrag“ bestätigen.

  • „Lizenzvertrag“ bestätigen
  • „Ich stimme dem Lizenzvertrag zu“
  • „Weiter“ bestätigen

12. Installation durch „Schließen“ abschliessen.

  • Installation durch „Schließen“ abschliessen.
  • Anwendung startet automatisch

13. Individuelle Nebenstelle konfigurieren.

  • Die Software ist fertig installiert
  • „Konfigurieren“ für individuelle Nebenstelle klicken

14. „Konfigurationsdatei“ für Nebenstelle auswählen.

  • „Konfigurationsdatei“ für Nebenstelle auswählen
  • „Durchsuchen“

15. „TAPI-Config_XX“ für Nebenstelle auswählen.

  • „TAPI-Config_XX“ für Nebenstelle auswählen
  • „_XX“ ist die gewünschte Nebenstelle

16. „Automatische Konfiguration“ jetzt ausführen.

  • „TAPI-Config_XX“ für Nebenstelle auswählen
  • „_XX“ ist die gewünschte Nebenstelle

17. „Bestätigung“ Auto-Konfiguration ausgeführt.

  • „Bestätigung“ Auto-Konfiguration ausgeführt

18. „Konfigurieren“ des installierten TAPI-Treiber.

  • „Konfigurieren“ auswählen

19. „Manuelle Konfiguration“.

  • „Manuelle Konfiguration“ auswählen

20. „Einstellungen“ auswählen.

  • „Einstellungen“ auswählen
  • Haken setzen bei „Amtsholung“
  • „0“ eintragen für automatische Amtsholung
  • Bei diesen Einstellungen, muss keine „0“ beim Wählen vorweg gewählt werden

21. TAPI-Treiber „verbinden“.

  • TAPI-Treiber „verbinden“
  • Klick auf „Verbinden“

22. TAPI-Treiber „Verbunden und angemeldet“.

  • Bestätigung über TAPI-Treiber „Verbunden und angemeldet“
  • Der TAPI-Treiber ist erfolgreich installiert und mit der Telefonanlage verbunden

23. Windows „Wählhilfe“ anpassen.

  • Unter Systemeinstellungen / Modem und Telefon
  • „Standort bearbeiten“ aufrufen
  • Ortskennzahl (eigene Vorwahl) eingeben
  • Amtskennziffer für Orts- und Ferngespräche mit „0“ ergänzen
  • Speichern durch „Ok“

24. Wählen aus Outlook.

  • „Wählen“ aus Outlook ist jetzt möglich
  • „Rechter Mausklick“ auf den Kontakt
  • Anrufen auswählen
  • Geschäftlich, Privat oder Mobil auswählen
  • Fertig

Bitte beachten:

  • Verfügen Sie über eine statische IP-Adresse ?
  • Teilen Sie uns diese einfach mit und wir schalten Sie dauerhaft frei.
  • Sie haben eine dynamische IP-Adresse ?
  • Loggen Sie sich als Nutzer im Power-Menü ein, Ihre IP-Adresse wird für den restlichen Tag freigeschaltet (funktioniert ggf. nicht bei Verwendung eines Proxy- Servers)
  • Verfügen Sie über ein Konto bei einem Anbieter für dynamische DNS- Aktualisierungen? Diese werden von verschiedenen Anbietern (z.B. DynDNS.org,
    no-ip.com) meist kostenfrei angeboten. Teilen Sie uns Ihren Alias mit und wir nehmen ihn in unser System mit auf.
  • Beachten Sie, dass Sie (sofern vorhanden) in Ihrer Firewall TCP-Port 5039 für ausgehende Kommunikation erlauben müssen